Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
  • Talmud-Tora-Klasse Talmud-Tora-Klasse

    Neuanfänge nach 1945 im Wolfratshauser Forst

    Kinderwelten in Föhrenwald und Waldram

    An dem im Isartal gelegenen Ort verdichtet sich in besonderer Weise deutsche Kriegs- und Nachkriegsgeschichte: Errichtet als nationalsozialistische Siedlung für Rüstungsarbeiter war er später Zwischenstation für Überlebende der Todesmärsche des KZ Dachau sowie Auffanglager für jüdische „Displaced Persons“ und katholische Heimatvertriebene. Wie Kinder in diesen Lagern lebten, beleuchtet eine Foto-Dokumentation in der Fachberatung Heimatpflege in Benediktbeuern, die von 2. bis 25. April gezeigt wird.

    Weiterlesen Bilder anzeigen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 2 von 5
    Theophil Eichler von der Fachakademie für Raum und Objektdesign erhält den Bayerischen Staatspreis Theophil Eichler von der Fachakademie für Raum und Objektdesign erhielt den Bayerischen Staatspreis.Den prämierten Stuhl aus Holz und Filz fertigte er in seinem zweiten Ausbildungsjahr. Er besteht nur aus sechs Einzelteilen. Foto: Dirk Schellenberger © Fachakadmie für Raum- und Objektdesign Garmisch-Partenkirchen

    Sechs Teile – ein Stuhl

    Theophil Eichler von der Fachakademie für Raum- und Objektdesign erhält den Bayerischen Staatspreis

    Hervorragende Gestaltung und handwerkliche Ausführung“: Das attestierte die Jury dem Holzstuhl, für den Theophil Eichler – Student an der Fachakademie für Raum- und Objektdesign an den Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen – jetzt mit dem Bayerischen Staatspreis in der Kategorie Gestaltung ausgezeichnet wurde.

    Weiterlesen Bilder anzeigen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 3 von 5
    Volk - Heimat - Dorf Volk - Heimat - Dorf

    Ideologie und Wirklichkeit: "Volk - Heimat - Dorf"

    Sonderausstellung im Freilichtmuseum Glentleiten zur NS-Zeit auf dem Land

    Ab Saisonstart am 19. März zeigt das Freilichtmuseum Glentleiten seine diesjährige Sonderausstellung (bis 9. Juli). Unter dem Titel „Volk - Heimat - Dorf. Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er und 1940er Jahre“ befasst sich die Sonderschau mit der Zeit des Nationalsozialismus auf dem Land. Ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Führungen ergänzt die spannende Ausstellung.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 4 von 5
    Oberbayerischer Förderpreis für Angewandte Kunst 2015 Blick auf einen Teil der aktuellen Gemeinschaftsausstellung Oberbayerischer Förderpreis für Angewandte Kunst 2015 in der Galerie Bezirk Oberbayern.

    Könner mit Ideen gesucht

    Ausschreibung zum Oberbayerischen Förderpreis für Angewandte Kunst 2017 startet

    Der kreative Nachwuchs im Bereich Angewandte Kunst ist aufgefordert, sich bis zum 30. Juni 2017 mit den besten Arbeiten zu bewerben. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro und zeigen ihre Arbeiten in einer Gemeinschafts-Ausstellung auf der Messe Heim + Handwerk 2017.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 5 von 5
    Gerda Hasselfeldt im Kloster Seeon Gerda Hasselfeldt vor dem Kloster Seeon beim Treffen der CSU-Landesgruppe im Januar 2017 (Foto: Jörg Koch / CSU Landesgruppe im Deutschen Bundestag)

    Kloster Seeon bleibt neuer Klausurtagungsort

    CSU-Landesgruppe spricht sich einstimmig für Bezirkseinrichtung aus

    Die Klausur der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag wird auch im kommenden Jahr – im Januar 2018 – in Kloster Seeon stattfinden. Bei einer Sitzung in Berlin am 16. Februar votierte die Landesgruppe einstimmig für das Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern als erneuten Klausurtagungsort.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • Ausstellung AUFTAKT Ausstellung AUFTAKT

    Doppelausstellung „Auftakt“

    Zwei Ausstellungen zum Thema SOUND

    Montag, 20.02.2017 bis Sonntag, 23.04.2017

    Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern
    Am Schafhof 1, 85354 Freising

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 2 von 4
    Ein Thesen-Tor für Garmisch-Partenkirchen Fachlehrer Anton Wackerle und Christoph Leuner begutachten das Modell des Thesen-Tores. Entworfen hat es Vroni Karlstetter, Auszubildende an der Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen.
    © Magazin »Faszination Holz« / AVA-Agrar Verlag Allgäu GmbH / M. Schäfer

    Eine Thesentor für Garmisch-Partenkirchen

    Schulen für Holz und Gestaltung erarbeiten Objekt zum Reformationsjahr

    Ein ganz besonderes Stück entsteht derzeit in den Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen: Anlässlich des Reformationsjahrs entwirft die Schule im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde eine „Thesentür“. Diese orientiert sich zwar am Original aus Wittenberg, hat aber nun die Form eines Tors und soll – wenn es nach dem Willen der Kirche geht – noch vor Ostern an einem öffentlichen Platz in Garmisch-Partenkirchen aufgestellt werden.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 3 von 4
    Lebenshilfe Werkstatt München: »VARIabel" (Copyright: Lebenshilfe Werkstatt GmbH) Lebenshilfe Werkstatt München: »VARIabel" (Copyright: Lebenshilfe Werkstatt GmbH)

    „Nicht nur über Inklusion reden, sondern handeln“

    Bezirk Oberbayern und Lebenshilfe Werkstatt München fördern Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auf dem ersten Arbeitsmarkt

    Mit einem besonderen Projekt möchte der Bezirk Oberbayern mehr Menschen mit Behinderungen, die in einer Werkstatt arbeiten, den Wechsel auf den ersten Arbeitsmarkt ermöglichen. Es beteiligen sich derzeit 16 Werkstätten.  Die Lebenshilfe Werkstatt München geht mit „VARIabel – Vielfalt im Arbeitsleben regional und individuell“ eigene Wege. Bei einem Fachtag informierte die Lebenshilfe über die Ziele beider Projekte.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

  • 4 von 4
    Vorstellung Krisendienst Psychiatrie Berchtesgaden (Copyright: Bezirk Oberbayern, Pressestelle) Vorstellung Krisendienst Psychiatrie Berchtesgaden (Copyright: Bezirk Oberbayern, Pressestelle)

    Krisendienst Psychiatrie für den Südosten Oberbayerns

    Notrufnummer seit 1. Februar in fünf weiteren Landkreisen freigeschaltet / Wohnortnahe Hilfe

    Der Krisendienst Psychiatrie startet am 1. Februar im Südosten Oberbayerns. Für die Bürgerinnen und Bürger heißt das: schnelle wohnortnahe Hilfe in seelischen Notlagen. Bei Bedarf können in einer Stunde Krisenhelfer vor Ort sein, um akut belasteten Menschen beizustehen und passende Hilfe zu vermitteln. Damit ist der Krisendienst für jetzt rund 3,5 Millionen Menschen erreichbar, da er in der Region München mit der Landeshauptstadt sowie den sieben angrenzenden Landkreisen bereits arbeitet.

    Weiterlesen Alle aktuellen Meldungen ansehen

nach oben