Hilfsnavigation

Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Förderungen im Bereich Naturschutz

Wiese mit blühenden lila Irisen. Im Hintergrund ist ein Dorf erkennbar Iriswiese auf Raistin

Der Bezirk fördert den Ankauf oder die Pacht von Flächen, die ökologisch überregional wertvoll sind. Darüber hinaus fördert er in elf oberbayerischen Gebieten die Beschäftigung von nichtstaatlichem Personal zur Gebietsbetreuung und zum Projektmanagement. Die Fördermittel vergibt er bevorzugt in Naturschutz-Schwerpunktgebieten. Das sind zum Beispiel die Natura-2000-Gebiete, international bedeutsame Feuchtgebiete nach der Ramsar-Konvention oder Umsetzungsprojekte des Arten- und Biotopschutzprogramms (ABSP).

Bei den Zuwendungen handelt es sich um freiwillige Leistungen im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Pro Jahr stellt der Bezirk Oberbayern rund 100.000 Euro für Förderungen im Bereich Natur- und Landschaftsschutz bereit.

Die oberbayerischen Gebietsbetreuer bieten interessante Exkursionen an:
Veranstaltungsflyer »Mit den Gebietsbetreuern unterwegs in Oberbayern 2016«

Ansprechpartner/in

Ina Stenzel
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-13500
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite
Petra Dörrbecker
Umweltbeauftragte
Telefon: 089 2198-13500
Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite

Anträge

Förderrichtlinien des Bezirks Oberbayern
PDF (nicht barrierefrei, 62 kB)
Antragsformular zur Förderung von Natur-, Landschafts- und Artenschutz
PDF (barrierefrei, 319 kB)

Publikationen