Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache

Andere Leistungsanbieter

Fachliche Anforderungen Alternative zur Arbeit in einer WerkstattMehr Wahlfreiheit

Ein wichtiges Ziel des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) ist, dass für Menschen mit Behinderungen künftig neue und alternative Angebote zur Beschäftigung in einer Werkstatt entstehen.

Fachliche Anforderungen

Hier hat das BTHG mit den sogenannten "Anderen Leistungsanbietern" eine neue Möglichkeit geschaffen. Andere Leistungsanbieter müssen bestimmte fachliche Anforderungen erfüllen. Für sie gelten weitestgehend die gleichen Vorschriften, die auch an die Werkstatt gerichtet sind. Sie bieten berufliche Bildung oder Beschäftigung an – vergleichbar mit den Angeboten einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen. Die beschäftigten Menschen haben dieselben Rechte, die sie auch in einer Werkstatt hätten.

Alternative zur Arbeit in einer Werkstatt

Die anderen Leistungsanbieter sind eine Alternative zur Arbeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Es gibt keine Beschränkung auf bestimmte Firmen oder ausgewählte Träger. Im Unterschied zu den Werkstätten brauchen andere Leistungsanbieter zudem kein förmliches Anerkennungsverfahren. Sie müssen keine Mindestplatzzahl haben und sie haben keine Aufnahmeverpflichtung gegenüber Menschen mit Behinderungen. Auch müssen sie nicht alle Leistungen zur beruflichen Bildung oder Leistungen zur Beschäftigung anbieten.

Mehr Wahlfreiheit

Für Menschen mit Behinderungen bedeuten die Anderen Leistungsanbieter mehr Wahlfreiheit. Allerdings muss der Bezirk Oberbayern als Träger der Eingliederungshilfe einer Maßnahme bei einem Anderen Leistungsanbieter zustimmen. Mit besonderer Sorgfalt prüft er dabei, ob die gesetzlich vorgesehene Förderung der beschäftigten Menschen mit Behinderungen in gleicher Weise erreicht wird.

Publikationen