Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
 
04.04.2017

Mit dem Aufzug zu St. Lambert

Bezirk und Kirche schaffen gemeinsam barrierefreien Zugang zu Seeoner Pfarrkirche

Vor einem unüberwindlichen Hindernis standen bislang Rollstuhlfahrer, die die frühere Klosterkirche und heutige Pfarrkirche St. Lambert in Seeon besuchen wollten. Nur über eine lange Treppe gelangte man zum Kircheneingang. Das wird sich jetzt ändern: Der Bezirk Oberbayern, Eigentümer des Kultur- und Bildungszentrums Kloster Seeon, baut im Gästehaus des Hotels am Klosterweg 6 einen Aufzug, der in Zukunft einen barrierefreien Zugang zur Kirche ermöglichen wird.

Wie jetzt vereinbart wurde, teilen sich Bezirk Oberbayern, die Erzdiözese München und Freising und die Kirchenstiftung Seeon St. Lambert die Kosten für Einbau und Betrieb der Anlage. Bezirk und Kirche übernehmen dabei jeweils die Hälfte der anfallenden Kosten. Bezirkstagspräsident Josef Mederer machte deutlich, dass der Bezirk als Träger der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen ein großes Interesse daran habe, den barrierefreien Zugang öffentlicher Gebäude zu ermöglichen. „ Wir freuen uns, dass wir bei der Pfarrkirche St. Lambert unsere Unterstützung geben können“, sagte Mederer. 

Von dem geplanten Aufzug profitieren beide Seiten: Kloster Seeon kann mit dem Umbau Zimmer seines Gästehauses barrierefrei zugänglich machen, und für die Pfarrgemeinde St. Lambert ist es ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu der seit langem angestrebten Barrierefreiheit ihrer Pfarrkirche. Hierfür wird zusätzlich der Kirchenvorplatz umgestaltet. Außerdem stattet die Kirchenstiftung den Zugang im Inneren von St. Lambert mit Rampen aus.

 Für den Aufzug wird ein turmartiger Anbau an der Nordostecke des Gebäudes abgebrochen und durch einen neuen Anbau ersetzt, der den Denkmalschutz-Auflagen entspricht. Die Kirchenbesucher erreichen den ebenerdigen Zugang direkt vom öffentlichen Uferweg. Der Aufzug mündet dann im Obergeschoss in einem Flur des Gästehauses, der zur Tür des Kirchenvorplatzes führt.

 

Weitere Informationen für die Medien bei Ulrike Graßl
Telefon: 089 2198 90012
E-Mail: Ulrike.Grassl@bezirk-oberbayern.de

Bildmaterial zum Download

Kirchenbesucher konnten bisher nur über die Treppe (rechts) zu St. Lambert gelangen. Künftig wird es im abgebildeten Gästehaus von Kloster Seeon einen Aufzug geben.

Foto: Dana Thalemann

Copyright: Bezirk Oberbayern

Download Foto (JPG 2 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 2.0 MB)

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Ulrike Graßl
Pressestelle: Bildung
Telefon: 089 2198-90012
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite