Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Artikel anhören
Leichte Sprache
 
Kategorie: Auszeichnungen
07.11.2017

Ungebremstes Engagement in vielen Vereinen

Johann Fuchs aus Oberföhring in München mit der Bezirksmedaille geehrt

Als Zeichen seiner Anerkennung verleiht der Bezirk Oberbayern an Menschen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um das öffentliche Wohl in Oberbayern verdient gemacht haben, die Bezirksmedaille.
Johann Fuchs aus München mit der Bezirksmedaille geehrt Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links) verleiht Johann Fuchs am 07.11.2017 die Bezirksmedaille

Als „wichtige Stütze unserer Gesellschaft“ bezeichnete Bezirkstagspräsident Josef Mederer ehrenamtliches Engagement bei der Verleihung der Bezirksmedaille im Gebäude der Bezirksverwaltung in München. „Ohne das Ehrenamt würden Bereiche in unserer Gesellschaft veröden, wäre unser Zusammenleben ein anderes. Vereine könnten nicht mehr existieren, viele Menschen würden vereinsamen.“ Er bezeichnete es als außerordentliche wichtig, „dass wir dem Ehrenamt eine Kultur der Anerkennung und Wertschätzung entgegen bringen. Bürgerschaftliches und ehrenamtliches Engagement braucht öffentliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung.“

Vor diesem Hintergrund nannte es Mederer sehr erfreulich, dass es sehr viele Menschen gibt, die Dank ihrem Engagement für diese Auszeichnung geeignet erscheinen. „Stellvertretend für die vielen, die sich ehrenamtlich engagieren, hat der Bezirk Oberbayern Persönlichkeiten ausgewählt, die sich in unterschiedlichsten Gebieten ehrenamtlich engagieren und ehren sie mit der Verleihung der Bezirksmedaille.“ Er bezeichnete die Träger der Bezirksmedaille als Vorbilder unserer Gesellschaft. „Sie sind die besten Werbeträger für ehrenamtliches Engagement, sozusagen Botschafter des Ehrenamts. Ihnen möchte ich sagen: Ihr macht etwas Wunderbares, macht weiter so und motiviert andere, es Euch nach zu machen!“

Zu den Geehrten zählt Johann Fuchs aus Oberföhring in München.

Hier die Laudatio durch Bezirkstagspräsident Josef Mederer:

Der nächste Mensch, den wir ehren möchten, ist ein Mannsbild, das mit beiden Beinen nicht nur fest im Leben steht, sondern im Mittelpunkt der Gesellschaft: Johann Fuchs hat in seiner beruflich aktiven Zeit bei einem Münchner Bremsenhersteller gearbeitet, selber ließ er sich aber nie bremsen:
Voller Elan machte er Schwung bei kulturellem und sozialem Engagement. Er hat unendlich viele Stunden aufgewendet und war dabei oft auch mit körperlich schwerer Arbeit mit dabei. Von ihm kam nie ein "nein" oder "keine Zeit", wenn seine Hilfe oder Unterstützung gefragt waren.

Der größte Teil seines ehrenamtlichen Engagements ging aber auf seine eigene Initiative zurück, ohne dass er je im Mittelpunkt stehen hätte wollen.Hans Fuchs hat sich seit über fünfzig Jahren in verschiedenen Vereinen und ehrenamtlichen Organisationen weit über das übliche Maß hinaus um die Pflege der bayerischen Kultur und die Menschen in seinem Umfeld verdient gemacht:

Beginnen wir bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberföhring e.V.: Johann Fuchs ist mehr als mehr als ein halbes Jahrhundert Mitglied und war drei Jahrzehnte lang, von 1964 - 1985, aktiv im Feuerwehreinsatz.

Ebenso lang wie bei der Feuerwehr ist Johann Fuchs bei der Schützengesellschaft Oberföhring-Priel e.V. mit dabei und hat als erster von 1981 - 1987 und von 1990 - 2007 den Vereinsvorsitz inne.

Außerdem schenkt Johann Fuchs Freude auf musikalischem Gebiet: Seit 1980 ist er beim Männergesangverein Oberföhring e.V. aktiv und er hat fast drei Jahrzehnte bei der Oberföhringer Stubnmusi Hackbrett gespielt. Dabei organisierte er jährlich "Hoagartn", deren Erlöse gemeinnützigen Zwecken zugeführt wurden. Als stellvertretender Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft 29 e.V. (VG 29) im 13. Stadtbezirk München kümmert er sich um den Dachverband von etwa 30 Vereinen.

Unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden investierte Fuchs in den Oberföhringer Maibaum: Ihm ist das Aufleben dieser Tradition 1985 zu verdanken und seitdem zeichnet er verantwortlich für Organisation, Beschaffung, Transport, Bemalung, Schilder, Aufstellen, Abbau und Standsicherheit bei allen Maibäumen bis 2016. Ohne seinen unermüdlichen und begeisterten Einsatz gäbe es diese schöne Tradition in Oberföhring nicht (mehr).

Seit 2013 arbeitet er außerdem wöchentlich mehrere Stunden für die Münchner Tafel e.V., Station Oberföhring. Daneben hat Fuchs ehrenamtlich die Betreuung eines Oberföhringer Bürgers übernommen. Des Weiteren organisiert und begleitet er Busausflüge für Oberföhringer Senioren zu bayerischen Sehenswürdigkeiten.

Hans Fuchs kann als herausragendes Vorbild für seine Mitmenschen angesehen werden. Mit unserer Bezirksmedaille sagen wir heute „Vielen herzlichen Dank“ für Ihr vorbildliches, mitreißendes und beschwingtes Engagement!

Weitere Informationen für die Medien bei Wolfgang Englmaier
Telefon: 089 2198 90014
E-Mail: Wolfgang.Englmaier@bezirk-oberbayern.de

Bildmaterial zum Download

Bezirkstagspräsident Josef Mederer (links) verleiht Johann Fuchs am 07.11.2017 die Bezirksmedaille

Foto: Wolfgang Englmaier

Copyright: Pressestelle Bezirk Oberbayern

Download Foto (JPG 4,5 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 4.5 MB)

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Wolfgang Englmaier
Pressestelle: Schafhof - Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Mitarbeiterzeitung, Fotografie
Telefon: 089 2198-90014
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite