Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 
Presseeinladung

Samstag, 20.10.2018 bis Sonntag, 21.10.2018, 18 bis 02 Uhr
Galerie Bezirk Oberbayern, Prinzregentenstraße 14, 80538 München

„Ein Hut, ein Stock, ein Oberteil“

Galerie Bezirk Oberbayern startet mit neuer Ausstellung in Lange Nacht der Münchner Museen

Das Künstler-Duo „ART-WOOL“ und die Künstlerin Ina Ettlinger bestreiten die Ausstellung, mit der die Galerie des Bezirks Oberbayern am 20. Oktober an der Langen Nacht der Münchner Museen teilnimmt. Unter dem Titel „Ein Hut, ein Stock, ein Oberteil“ präsentieren sie außergewöhnliche textile Skulpturen und Malerei auf Wolle.
Ausstellung ART-WOOL ART-WOOL: Malerei auf Wolle in Acryl
Ina Ettlinger: Textile Skulpturen, Zeichnungen und Papierarbeiten
Bild links: AA1_2692, Ina Ettlinger
Bild unten: Your_Wish_is_my_command, Art-Wool
© ART-WOOL und Ina Ettliger

Hinter „ART-WOOL“ stehen die Münchner Künstler Angela Osman und Martin Brauner. Ihr Markenzeichen sind handgestrickte Wollflächen, die sie in einer selbst entwickelten Technik bemalen. Mit Acryl-Farbe geben sie der weichen Oberfläche eine besondere reliefartige Haptik. Ihre an Pop Art erinnernden Motive finden sie in Alltag und Gesellschaft. So verwenden sie in der „My-Serie“ Wortspiele, die zugleich den Titel der Arbeit (your wish is my command) tragen und dem Bild damit eine weitere Dimension geben. Für die Ausstellung in der inklusiv ausgerichteten Galerie des Bezirks hat das Duo in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund erstmals eine Serie für blinde und sehbehinderte Menschen geschaffen und dafür mit Brailleschrift auf Wolle experimentiert. Beide Künstler gehören zum Netzwerk der DomagkAteliers in München. Martin Brauner (Jahrgang 1961) studierte an der Münchner Kunstakademie, Angela Osman (geboren 1964) ist Grafikdesignerin und besuchte die Akademie U5 München. Seit 2012 arbeiten beide als Künstler zusammen.

Gefundene Kleidungsstücke sind das Ausgangsmaterial der Skulpturen von Ina Ettlinger. Sie löst diese schrittweise auf und verwandelt sie – je nach Muster und Material – in plastische Formen, die an Tiere, veränderte menschliche Körper oder Fantasiewesen erinnern. Einmal in der Welt entwickeln sie ein eigenes Leben. entwickeln. Sie wachsen beispielsweise aus Wand und Boden und treten mit dem Raum und den Betrachtenden in Beziehung. „Das Unheimliche, Unberechenbare und Unbekannte, das dem Leben und der Natur innewohnt, hat mich immer fasziniert“, so die Künstlerin, von der es auch einige Zeichnungen und Papierarbeiten zu sehen gibt. Ettlinger (Jahrgang 1969) studierte an der FH Augsburg (Kommunikationsdesign) und an der Akademie der Bildenden Künste München. Sie lebt und arbeitet in München.

Vernissage

20. Oktober, 18 Uhr, mit anschließender Langer Nacht der Münchner Museen
(geöffnet von 19 bis 2 Uhr)

Programm Lange Nacht der Münchner Museen
20, 22 und 24 Uhr: Tastführungen und Stimm-Improvisationen von Sebastian Segl zu ausgewählten Werken
21 Uhr: Deutsches Gehörlosentheater mit "Gretchen 89ff." (für Hörende simultan in deutsche Lautsprache übersetzt)
23 Uhr: Führung durch die Ausstellung

Ausstellung
bis 1. Februar 2019, geöffnet Mo-Do 8-17, Fr 8-13 Uhr, feiertags geschlossen

Inklusives Begleitprogramm
13. November, 18 Uhr: Tastführung mit den Künstlern zu Originalwerken der Ausstellung, für Blinde und Sehende
22. Januar 2019, 18.30 Uhr: Führung in leicht verständlicher Sprache
Information und Anmeldung über galerie@bezirk-oberbayern.de

Eintritt bei allen Veranstaltungen frei (außer Lange Nacht der Münchner Museen);
Zugang barrierefrei, alle Veranstaltungen mit Gebärdensprachdolmetscher, Ausstellungstext in Leichter Sprache und in Braille

Zur Ausstellung erscheinen zwei Kataloge.

Weitere Informationen für die Medien bei Kerstin Schwabe
Telefon: 089 2198 90013
E-Mail: Kerstin.Schwabe@bezirk-oberbayern.de

Bildmaterial zum Download

Ina Ettlinger, Alias x 2, 2016, Kleidungsstück, Polyesterwatte, Kopien auf Papier, ca. 150 x 150 cm

Copyright: Ina Ettlinger

Download Foto (JPG 1,9 MB)

ART-WOOL, your wish is my command, 2014, Acryl auf Wolle, 110 x 130 x 10 cm

Copyright: ART-WOOL

Download Foto (JPG 1,4 MB)

Ina Ettlinger, Alias x 4, 2018, Kleidungsstück, Polyesterwatte, Toner auf Papier, Maße variabel

Copyright: Ina Ettlinger

Download Foto (JPG 7,3 MB)

ART-WOOL, my dress is my skin, 2015, Acryl auf Wolle, 110 x 130 x 20 cm

Copyright: ART-WOOL

Download Foto (JPG 2 MB)

Download gesamtes Bildmaterial als zip (ca. 12.6 MB)

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Kerstin Schwabe
Pressestelle: Kultur, Umwelt, Heimatpflege
Telefon: 089 2198-90013
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Kontaktseite

Publikationen

Lange Nacht in der Galerie Bezirk Oberbayern

Lange Nacht der Münchner Museen 2018 Plaktmotiv zur Langen Nacht der Münchner Museen 2018

Mit der Vernissage „Ein Hut, ein Stock, ein Oberteil“

Informieren Sie sich zur Langen Nacht der Münchner Museen...