Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Betreiber das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie hier bitte auf »Nein«. Weitere Informationen
Start
Schrift vergrößern
Leichte Sprache
 
Kategorie: Bildung

Freitag, 08.06.2018

Raum, Form und Klang

Schulen für Holz und Gestaltung stellen sich bei Landesausstellung in Kloster Ettal vor

Große Ehre für die Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen: Im Rahmen der der Bayerischen Landesausstellung „Mythos Bayern“, die momentan in Kloster Ettal gezeigt wird, dürfen sie sich vom 10 Juni bis 4. November zusammen mit den zwei weiteren holzverarbeitenden Schulen aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen in einer Sonderausstellung präsentieren.

Unter dem Titel „Raum, Form und Klang – handwerkliche Ausbildung im Werdenfelser Land“ stellen sich neben den Schulen für Holz und Gestaltung (SHG) die Staatliche Berufsfachschule für Holzbildhauer Oberammergau sowie die Staatliche Musikinstrumentenbauschule Mittenwald vor.

Plakatmotiv zur Bayerischen Landesausstellung 2018 »Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern« Das Haus der Bayerischen Geschichte, das Kloster Ettal und der Landkreis Garmisch-Partenkirchen veranstalten in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten, der Bayerischen Forstverwaltung und der Bayerischen Schlösser-verwaltung die Bayerische Landesausstellung 2018 »Wald, Gebirg und Königstraum - Mythos Bayern«. Von 3. Mai bis 4. November 2018 wird dieser »Mythos Bayern« an einem Ort spürbar werden, der wie geschaffen ist für den thematischen Dreiklang »Wald, Gebirg und Königstraum«: Kloster Ettal in den Ammergauer Alpen.
© Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg / Entwurf: Peter Schmidt Group, München

Die Schulen für Holz und Gestaltung machen dabei mit verschiedenen Ausstellungsstücken deutlich, auf welch hohem Niveau in der Einrichtung ausgebildet wird. Zu sehen sind Abschlussarbeiten und Projektarbeiten, die an den insgesamt fünf Schulrichtungen der SHG entstanden sind und die ihren Anspruch hinsichtlich Qualität und Form widerspiegeln. Darunter ist beispielsweise der mithilfe der CNC-Fräse angefertigte Stuhl von Theophil Eichler, der erst im vergangenen Jahr den Bayerischen Staatspreis erhielt. Anhand der Exponate wird gezeigt, wie die Schülerinnen und Schüler unter anderem mithilfe moderner Technologien kreative Lösungen entwickeln. Außerdem präsentieren die SHG, die im kommenden Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum feiern, die Bandbreite ihrer Lerninhalte und ihres einzigartigen Bildungsangebots in der Fachschule für Holzbildhauer, der Fachschule für Schreiner, der Meisterschule für Schreiner, der Fachakademie für Raum- und Objektdesign und der Krippenbauschule

 Die drei holzverarbeitenden Schulen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit ihrer langen Tradition vermitteln heute Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland und darüber hinaus die Grundlagen des Schreiner-, Holzbildhauer- und Musikinstrumentenbau-Handwerks.

zur Ergebnisliste der gesuchten Meldungen nach oben

Ansprechpartner/in

Schulen für Holz und Gestaltung des Bezirks Oberbayern in Garmisch-Partenkirchen
Hauptstraße 70
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 08821 9592-0
E-Mail schreiben Visitenkarte (vcf, 1kB) Zur Homepage